top of page
  • Moni

Planung der Heimreise, letzter Abend

Wie reisen wir nach Hause? Welche Fähre nehmen wir und wann ist der beste Zeitpunkt dafür, das waren unsere Fragen?

All zu lange wollten wir mit der Buchung nicht warten, denn in vielen Teilen von Deutschland sind immer noch Ferien. Am Abend, als wir zur Vindö kamen, beschäftigten wir uns mit diesem Thema. Wie lange wird wohl das mit dem Testen gehen? Wird am Dienstag getestet, wenn Niklas und Henrik kommt oder nicht?


Wir entschlossen uns auf den Donnerstag eine geeignete Fähre zu suchen. Malmö - Travemünde Abfahrt um 16:00 Uhr, Check-in bis 15:00 Uhr, das tönt doch super! Von Malmö aus sind wir noch nie gefahren und in einer Zeit von 8 Std. 45 Minuten nicht schlecht. Es passte alles, auch der Preis war nicht mal teuer inkl. Abend- und Morgenessen, Zimmer, Camper nicht mal 300 Euro.


Am Mittwochabend genossen wir den letzten Abend in unserem Wintergarten an Deck der Amelia. Bis auf wenige Dinge ist alles im Camper verstaut und wir sind bereit für die Heimfahrt.

Die Abendstimmung ist wieder einmal sehr schön, ein schöner Törnabschluss.

Wir essen nochmals DAS Hauptgericht, welches auf den langen Passagen mit Hans gegessen wurde! Ein krönender Abschluss, an die vergangene Zeit, als es nicht immer angenehm, war etwas zu kochen. Tortellini einmal ohne Tomatensauce, dafür mit dem restlichen Bordbasilikum.

Eine lange Zeit an Bord der Amelia neigt sich dem Ende entgegen.


Am Donnerstag kurz nach 07:00 Uhr da mussten bei mir die Laufschuhe geschnürt werden! Endlich wieder mal joggen, sich bewegen und mit dabei… ein kleines Säckchen für Brombeeren. In diesem Jahr war Beeren oder Früchte sammeln leider nicht auf dem Plan und ohne ein paar Beeren wollte ich doch nicht gehen, denn hat es viele Brombeeren in der Nähe. So ging es joggend auf die Strecke und bald fand ich schöne Brombeeren.

Auf meiner Joggingrunde von ca. 5 km hatte es jedoch noch roten Holunder. Gelee aus rotem Holunder ist sehr fein und so packte ich in dieses kleine Säckchen noch von diesen obendrauf.

Es ging zurück zur Amelia, danach gleich noch schwimmen im Hafen gleich hinter Amelia, duschen, frühstücken!!!

Welch eine Freude für mich: so frische Beeren mit Milch und Joghurt!

Unsere Abfahrt in der Vindö wurde auf ca. 9:30 Uhr gelegt und unser Plan war, bei den Holderstauden nochmals anzuhalten und von diesen Prachtsdolden zu pflücken.


Unsere Rückreise das ist so eine Geschichte für sich…., die wird noch lange präsent bleiben, jedoch haben wir definitiv etwas gelernt!

Wie diese ging…….?



20 Ansichten

Comentários


bottom of page