top of page
  • Moni

Nochmals ein sportliches Highlight in Bergen


Aufstieg zum Hausberg Floyen, danach gibt es unsere Tour zum Ulriken. Weshalb unsere? Wir haben den zweiten Wegweiser nicht gesehen und so sind wir nach der UT. no App gelaufen, was heisst einen direkten Weg! Rauf, runter, rauf, runter bis wir am Ziel waren.

Wir kamen natürlich oben noch auf diesen Weg, wo viele Leute unterwegs waren. Schön markiert mit vielen, hohen Steinmarkierungen.

Es führt auch eine Bahn zum Ulriken, aber obwohl die Zeit bereits fortgeschritten, nahmen wir die 1333 Sherpastufen unter die Beine. Danach wollten wir mit dem Bus zurück, aber der fuhr nicht mehr. So joggten wir die restlichen 3 km zurück zum Boot.


Super Tour mit vielen, schönen Aussichten rundherum. Warmes Wetter und erstaunlich viele Norweger benutzen diese Treppen als sportliche Einheit am Abend.


21.4 km, 4:55 Std., 1257 Hm


20:30 Uhr waren wir zurück und gegessen haben wir um ca. 22:00 Uhr immer noch bei schönem Tageslicht.

Da die Tage hier in Bergen wirklich so schön hell sind, haben wir die letzten beiden Tage bis ca. 2:00 Uhr mit Hans vom Wanderboot die Stimmungen im Bryggenhafen genossen.

Hans hat heute Mittag schweren Herzens bei Amelia abgelegt. Gestern Abend meinte er noch, es würde ihn schon reizen unser neues Crewmitglied Hans kennenzulernen.

Ja Hans wird sehr spätfrüh bei uns eintreffen. Mal sehen wann wir dann wohin ablegen werden, das bestimmt das Wetter.

22 Ansichten

Comments


bottom of page