top of page
  • Moni

Mildes Wetter im Norden, die Crew wird kleiner der Koch geht 😼!

Das Wetter in der Schweiz ist spĂŒrbar kĂ€lter und nass geworden. Das Thermometer zeigt aktuell nur noch knappe 10 Grad an.

An vielen Orten in der Ostschweiz finden an diesem Wochenende Outdoor Veranstaltungen statt, bei dem man sich trockenes Wetter wĂŒnscht.

Ob AlpabzĂŒge, Viehschau, Openair oder LaufwettkĂ€mpfe etc., man muss sich an dieses Wetter anpassen, denn waren die Temperaturen in der Schweiz noch tropisch warm in dieser Woche!

Die Leitungen zu mir laufen dafĂŒr heiss, was den Film von Hans betrifft. Um so mehr war ich erstaunt, als Hans uns gestern Abend noch den Link zur englischen Version bekanntgegeben hat.

@Hans:

Ich habe den Link an Segler, welche wir aus den Niederlanden, Grossbritannien, Frankreich, Norwegen und Schweden kennengelernt haben, direkt weitergeleitet und die Echos sind ĂŒberwĂ€ltigend! Ein GROSSES DANKESCHÖN an den Produzenten Hans und die grandiose Arbeit! Es ist wirklich beinahe wie ein James Bond Film!!

Den englischen Link habe ich noch nachgetragen auf dem letzten Eintrag, falls jemand diese Version auch ansehen möchte. 😉

Und wie sieht es im Norden auf der Amelia aus? Skipper Peter schreibt eifrig auf der Trackingroute aktuelle Posts, Einzelheiten weiss ich leider nicht genau, da ich bis anhin kein grosses Telefonat hatte.


Sie haben auf alle FÀlle die letzten Tage in Schweden angenehm warmes Wetter gehabt. Am Freitag spazieren in T-Shirt und kurzen Hosen, draussen an Deck den Apéro geniessen, Knoblauchbrot vom Koch Cornel.

Heute Samstag wird dieser Koch die Ameliacrew in Göteborg verlassen und dann? Wer wird wohl kochen, Paddy oder Peter oder gibt es nur noch Fertigmenu oder Restaurant?

Fragen ĂŒber Fragen, welche meistens ohne darĂŒber nachzudenken keine Probleme darstellen und gelöst werden.

Was die beiden Skipper ab Samstag im Schilde haben ist mir auch nicht bekannt. Es wird sicher erneut spannend werden, denn das Ziel am kommenden Samstag wird die Vindö Marin sein.


Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass Cornel in der Vorbereitung auf einen Herbstmarathon ist und sogar Zeit fĂŒr Laufeinheiten hatte!


Wie ich öfters geschrieben habe, sind Segler, welche auch (wettkampfmĂ€ssig) LĂ€ufer sind, sehr selten auf Segelschiffen anzutreffen. Meine Laufeinheiten blieben da immer auf der Segelstrecke liegen und so beginnt man nach einem langen Törn wieder von Vorne, bevor man ĂŒberhaupt an Wettkampf denken kann.

@Cornel:

Cornel drĂŒcken wir bereits jetzt die Daumen und wĂŒnschen ihm gutes Gelingen fĂŒr den geplanten Wettkampf. Ein kluger Rat: ja nicht verpasste Einheiten noch nachholen. Das bringt so kurz vor dem Marathon nicht viel und schadet mehr. (das weiss er sich selber auch)

Ich hoffe, du konntest eine gute Zeit an Bord der Amelia verbringen und hast viele, schöne EindrĂŒcke aus dem Norden im HandgepĂ€ck. Gute Heimreise in die nasse und kalte Schweiz. NĂ€chste Woche wird es wieder wĂ€rmer werden!

30 Ansichten

Comments


bottom of page