top of page
  • Moni

Der lange Weg vor uns

Um 10:00 Uhr soll der Startschuss fallen, in 75 Minuten wäre das. Bis dahin müssen die Wassertanks noch auffüllen, abwaschen, uns nässegerecht anziehen, Leinen vorlegen und alles muss gerecht verstaut sein.


Vor uns liegen rund 900 Seemeilen bis nach Kristiansand und falls das Wetter schneller wechseln sollte, ist Shettland unser Anlegepunkt bei rund 500 Seemeilen.


Das Wetter soll trüb, jedoch nicht immer nass werden. Ablegen werden wir bei leichtem Regen.

Die Windverhältnisse sollen bis jetzt nicht schlecht passen, westliche Winde und etwas Flaute bei Shettland. Jedoch dürfen wir nicht zu lange herumtrödeln dort, da ein grosses Sturmtief naht. Dies sind Aussichten, welche wir jetzt sehen, die Windverhältnisse können sich bis in 6 Tagen immer wieder verändern. Haben dank IRIDIUMGO und Predictwind immer die Möglichkeit, neue Wetterdaten per Satellit herunterzuladen.

Wir werden in dieser Zeit die Zeitzonen zweimal nach vorne verschieben.

Der Magen ist etwas flau, anhand der bevorstehenden Streckenlänge, also kein Adrenalin wie vor einem Wettkampf eher eine leichte Ungewissheit, ob das gut kommt - so lange und so weit am Stück unterwegs zu sein.


Bald wird es losgehen, zurück in bekanntere Gegenden. Der Countdown läuft bis der Startschuss fallen wird.


31 Ansichten

Comments


bottom of page