top of page
  • Moni

Abreisemorgen

Welch Sonnenschein erstrahlt am Mittwochmorgen!!! Der Wecker wurde auf 06:55 Uhr gestellt, wach sind wir schon lange davor. Bereits um 05:00 Uhr erwachen wir Beide, etwas aufgekratzt und keine Spur von Müdigkeit. Reisefieber oder bereits senile Bettflucht? Was wollen wir mit der gewonnen Zeit anstellen?


Das Wetter, wie wenn nichts gewesen wäre, kein Wind, kein Regen, nur Sonnenschein pur.


Unabhängig kommen wir auf die gleiche Idee……

Peter dachte: heute ist ja Mittwoch, der Tag an dem der Migros Run and Win stattfindet. Seit Corona wurde die viRace App ins Leben gerufen und immer am Mittwoch ist Migros Run and Win, 5 km.

Ich dachte an eine frühmorgendliche Joggingrunde nach, die Letzte in Schweden, aber konnte das dem Skipper sicher nicht unter die Nase binden.


Kurz nach 06:00 Uhr heisst es: raus aus den Federn, Laufkleider anziehen und ab geht es auf unsere früh morgentliche Laufrunde. Mit dabei das Telefon wo wir unterhaltet werden durch M und Rainer Maria Salzgeber.

Unsere Tour beendeten wir kurz bevor der Wecker um 06:55 Uhr los ging. Gewonnen haben wir beide nichts, aber das ist egal. Diese Abschlusstour am frühen Morgen war sehr speziell.


Wie im letzten Jahr, als ich noch eine kleine Joggingrunde machte und dabei noch Brombeeren und roten Holunder einsammelte am Abreisetag. (kann man nachlesen)

Nur in diesem Jahr zu zweit und nur den roten Holunder schön anschauend!!! Obwohl dieser keinen Mehltau hat und wunderschön glänzt, bleibt er hängen, leider! Roter Holunder kennen viele nicht, deshalb habe ich ihn nur fotografiert.

Im letzten Jahr habe ich dies beschrieben, wie es einem kurz und bündig gehen kann, wenn man auch nur ein paar von diesen Beeren roh isst. Ein gutes Heilmittel, um alles was im Darm ist zu beseitigen… oder besser ein Gift, was einem über mehrere Tage lahm legen kann. Wir oder ich empfehle/n das Essen der rohen Beeren überhaupt nicht!

Dagegen als Gelee (ohne Kernen) gegessen einfach immer wieder etwas megaaa feines!


Duschen, Boot abspritzen, noch dies und das, zur Bushaltestelle Nötesundbron laufen und ab geht es zurück in die Schweiz.



18 Ansichten

Comments


bottom of page