top of page
  • Moni

Backe, backe Kuchen....

Welch schöne Früchte unser Kumquatbäumchen zum rechten Zeitpunkt hat und wieviele es davon hat!

Im letzten Sommer hat Anita sehr gut mit ihm gesprochen, denn als wir vom Törn zurück waren, staunte ich nur wieviele kleine Früchte er angesetzt hat.

Im Reisegepäck hatte ich knapp 1.7 kg von diesen Früchten dabei. Wir essen sie frisch, gefroren, gekocht oder mal als Kuchen.


Kumquattarte

Diese entstand gestern nach unserer Velotour auf Tjörn.

Man nehme eine Waage und die verschiedenen Zutaten zum abwägen. Nur zu dumm, dass die Batterie (welche wir im letzten Jahr herusgenommen haben) nicht mehr funktionierte und wir keine solche an Bord hatten.

Man nehme in diesem Fall einen Esslöffel für Mehl und Zucker, für die Kumquats gilt das Augenmass.


Zuerst gibt es den Mürbeteig, in der Pfanne das Caramel und die Kumquats werden gerüstet und entsteint.

Das Caramel wird auf den Boden der Form geleert, die Kumquat oben drauf und am Schluss noch den Teig.



Fertig ist diese Tarte und kann im Ofen gebacken werden.



Auskühlen und das Ganze stürzen.



.... der Bäcker hat gerufen. En Guete! 😋

22 Ansichten

Comentarios


bottom of page