top of page
  • Moni

Unser Sommertörn vom 2. Juni 2022 bis Ankunft am 15. August 2022 zusammengefasst

Bevor ich den Törn aufschreibe kurz ein paar Worte, weshalb es so lange dauert. Der Törn ist längst vorbei, die Daten sind präsent, aber kaum ein Blick auf den Blog.


Nebst Terminen jeglicher Art befasst sich Peter mit seiner Fotostory mit Travelmap und Reisebericht, daneben laufen die Vorbereitungen zu seine beiden, folgenden Törns (mehr dazu in einem separaten Blogeintrag).

Bei mir ist Haus und Garten soweit im Schuss und da wäre sicher Zeit zum Schreiben oder für Besuche da, aber vor 9 Tagen kam meine Schwester zu uns. Mit Peters ärztlicher Hilfe, bekam sie innerhalb weniger Tage einen Operationstermin bei uns in der Nähe, dies ging nur, da es sich um einen Unfall gehandelt hat. So wurde sie gestern vor einer Woche operiert und am Sonntagmorgen holten wir sie ab. Nun haben wir einen Genesungsgast an Krücken im Haus und da ändert sich das Tagesprogramm. Als Pflegehilfsfrau wird alles anders, bringen, helfen, fahren, ist nun in etwa angesagt, obwohl sie schon sehr selbständig ist, ist man doch immer etwas auf Achse.

Unter dem Motto: etwas Neues braucht der Mensch, werden meine Pläne anders ausschauen wenn Peter am Segeln ist.

Schwesternzeit, was es in dieser Art noch nie gegeben hat.


Nun zurück zur Zusammenfassung des Törns.

Unser Törn kann man in drei Stücke unterteilen.

Der erste Teil bis Bergen

Viele, kürzere Schläge und Bewegung an Land, gutes Wetter, sehr abwechslungsreich und schön.

Der zweite Teil Norwegen - Färöer / Rund Island - Norwegen

Hardcore Segeln, happig, kühl, dennoch faszinierende Landschaften, spezielles Licht und Segler, kaum Bewegung, viel Glace, eine Erfahrung welche nicht gut beschrieben werden kann, gute Unterstützung durch Hans.

Der dritte Teil Stavanger bis zur Vindö

Ausplämperln mit vielen Ankerbuchten und Badeeinheiten, Sommerfeeling mit T-Shirt und kurzen Hosen.


Seemeilen Total

davon Segelmeilen

davon Motormeilen

Motorstunden Total

3202.7

2257

945.7

1745.6

Fahrrad

Wandern/Gehen

Joggen

Schwimmen

144.60 km

103 km

99.46 km

zum Vergnügen

Dies die Zahlen zu unserer Reise. Die Bewegungskilometer sind im Vergleich zu den Segelmeilen sehr beschaulich.

Bei dem top Sommerwetter in der Schweiz, haben viele Kollegen/innen zig Touren in den Bergen und auf dem Fahrrad absolviert. Was noch nicht ist, kann noch ein bisschen mehr werden. Schauen wir mal.


Schön für mich ist auf jeden Fall, dass ich knapp 100 km joggen konnte, diese Angaben sind meine alleinigen Kilometer. Wenn ich da noch all die Kilometer von den Kollegen anrechne, welche für mich gejoggt sind, dann kommen da sicher noch etliche dazu. ;-)


Die Statistik von unserer neuen Page ist sehr erfreulich. Diese habe ich natürlich auch immer angeschaut und hat uns auch angespornt. Wir wollen uns bei allen Menschen bedanken, welche uns auf unserer langen und nicht immer einfachen Segelreise via Blog / Trackingroute begleitet haben. Wenn man im Hinterkopf weiss, dass sich Leute für unsere Reise interessiert haben. Das gab vor allem mir viel Kraft.


Vielen Dank an Euch!


22 Ansichten

Comments


bottom of page