top of page
  • Moni

Städtereise per Boot, Tag 2

Es gibt vieles zu sehen in Oslo und einiges davon nehmen wir uns auch vor. Für unsere Touren nehmen wir unsere Roller (ohne Strom) mit.

Wir rollern von unserem Hafenplatz auf die andere Seite, was in etwa 4.5 km sind.

Das Fram-, Kontiki- und das norwegische Maritimmuseum und danach noch das Folkemuseum (eine Art Ballenbergmuseum) zum Abschluss.

Da treffen wir erneut auf Roald Amundsen, bei dem wir auf unserer Radtour ab Fredrikstad, beim Geburtshaus vorbeigefahren sind.

Danach geht es zum Kontikimuseum, nochmals so ein Verrückter, der anhand von Theorien eine Crew suchte, welche mit ihm auf einem gut gebauten Floss auch tatsächlich auf das gestossen ist, was er vermutet hat.


Weiter geht es zum Folkemuseum, wie in Dänemark erleben wir auch hier spannende Bauten.


Nach so vielen Museumsstunden, wir sind im normalen Leben nicht so Museumsbesucher, ist man nach so einem Tag vollkommen hinüber.


Was mir sehr auffällt sind die vielen Läufer, welche von Morgens früh, bis Abends spät vorne beim Radweg vorbeizogen. Es wird enorm trainiert hier, überall sind Läufer/innen unterwegs! Der Oslo Marathon ist ja in 2 Wochen, aber werden davon sicher nur ein kleiner Teil davon teilnehmen.

16 Ansichten
bottom of page