top of page
  • Moni

Sonntag Nr. 6, sonnig, windböig und jetzt nass

Aktualisiert: 28. Juni 2022

Erneut ist eine Woche vorbei. Eine Woche mit Aktivitäten an Land, warmem Wetter, neuen Bekanntschaften und sogar die norwegische Badesaison (dies speziell für Toni der LL Profi) haben wir eröffnet.


Heute hatten wir von Allem etwas. Zuerst schwimmen, dann Abschied nehmen von netten Menschen aus Norwegen, Deutschland und Polen, danach ablegen bei leichtem Wind, später Segel setzen, ein- ausrollen im Wechsel mit und ohne motoren, danach hart am Wind segeln gegen das Wanderboot mit Skipper Hans (einmal ganz knapp am Heck vorbei), danach Regen mit viel Wind, einreffen, ausreffen, kaum Wind, wieder motoren, Yankee ausbaumen, erneut alles wegräumen, bis dann nur noch der Motor lief. Das ganze Programm voll eingezogen.

Sollen wir da anlegen, grübel grübel und studier?, nein. Weiter geht es zur Ankerbucht, ankern?, nein es ist uns zu wähwettrig. Dann doch zum Hafen nach Tysnes, der sehr idyllisch aussieht mit viel Platz. Anlegen ja und es pisst jetzt kräftig.

Hans hat sicher an dieser Holzwand angelegt mit seinem Wanderboot denken wir, denn hat dort gerade ein deutsches Boot angelegt. Kaum waren wir am Steg fest, sehen wir Skipper Hans mit seinem Boot bei der Hafeneinfahrt. Wir warten und nehmen ihm die Leinen ab. Als beide Boote fest sind, stehen wir noch weiter im Regen herum, denn nass sind wir eh. Es ist nicht kühl, nur wäh und dunkel, eigentlich wollten wir noch kurz durch den Ort laufen, aber die Regengüsse kommen schneller als wir denken können/wollen.


In der vergangen Woche übten wir, wie es ist mit Gästen an Bord ist. Da war der Skipper Hans vom Wanderboot (sorry Hans wenn ich dein Boot so nenne ;-)) ) zum Essen.

Gestern spät Abends kamen noch die zwei Norweger vom Katamaran SeaMeSmile, Bootsbesichtigung mit Gitarre am Rücken. Da wurde es an Bord der Amelia musikalisch, irische Töne erklingten für kurze Zeit.


Das war bis jetzt der heutige Sonntag, nächste Woche sind wir eine Person mehr an Bord der Amelia. Wir üben den Namen bereits, denn heisst unsere Verstärkung auch Hans.


Sonntagsgrüsse aus dem Norden kurz vor Bergen.

37 Ansichten

Comments


bottom of page