top of page
  • Moni

Insel Stora Dyrön

Da wir heute mit der Amelia noch auf Åstol bleiben, machen wir einen Ausflug mit der Fähre auf die Nachbarinsel Dyrön. Diese ist grösser und hat einen Nord- und einen Südhafen. Die Fahrt mit der Fähre dauert nur 10 Minuten und die Inselumrundung zu Fuss ist je nach Variante 5 km und etwas mehr.


Ein gut ausgeschilderter Weg mit gelber Markierung, welch Fauna, was für eine interessante Insel. Steinig, waldig, Sandstrand, rauf und runter, überall Picknickplätze…. da kann man sich gut verweilen auf dieser Runde.

Eine Sauna kann man benützen, muss diese jedoch im Voraus gebucht und bezahlt werden. Bei der Rundwanderung kommt man dort vorbei. Vom Nordhafen, wo die Fähre anlegt, ist sie 1 km davon entfernt.

Wir sind fasziniert von dieser Insel! Wenn wir nicht so lange mit einem dänischen Seglerpaar im Südhafen gequatscht hätten, dann hätten wir noch etwas mehr Zeit gehabt. Die letzten 1.5 km mussten wir mehrheitlich joggen, denn wollten wir die Fähre um 12 Uhr für den Rückweg benützen!


Das Fahrticket ist 90 Minuten gültig und wenn man den Fahrplan genau studiert und zusätzlich noch nach Rönning fahren möchte, dann geht dies super auf.

Wir fuhren von Dyrön nach Åstol, weiter nach Rönning dort Aufenthalt von 20 Minuten und wieder zurück nach Åstol. So kamen wir 1 Stunde später erneut auf unserer Insel an, aber inklusive mehr Fährvergnügen und einem Hafen mehr ;-) .


Für ein anderes Mal können wir mit der Amelia auch in Dyrön anlegen. Die Insel ist durch die Grösse, der Topografie ein sehr guter Ort um aktiv zu sein, aber auch die Ruhe zu geniessen, inkl. der Saunamöglichkeit.


15 Ansichten

Comments


bottom of page